Zufallsbilder
415 Heiligensee
Hallo Gast!
Benutzername:Passwort:
Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?
→ Registrierung  → Passwort vergessen
→ Erweiterte Suche
Home → [14] Zeichnungen, Gemälde → Fahrzeugskizzen → Europa → Eisenbahn → CD-Baureihe 451/452


Bewerten:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
  10 

Vorheriges Bild:



TRN Flirt  
CD-Baureihe 451/452
Beschreibung: Mit ihren 100 km/h Spitze werden sie es wohl niemals in den Orbit schaffen, da nützt es auch nichts dass sie aussehen wie ein Raumschiff auf Schienen, oder wie eine kubanische Limousine. Die Tschechen sehen das sowieso etwas anders, die nennen sie Froschmaul. Ob das jetzt ein Kompliment sein soll, da bin ich mir nicht sicher.

Wie dem auch sei. Als 1959 der Prototyp der neuen Prager S-Bahn-Züge, der damaligen CSD-Baureihe EM 475 vorgestellt wurde, war er eine Revolution. Er wartete mit einer Reihe von Merkmalen an, die man eher bei Triebwagen der 1990er erwarten würde. Niederfluriger Einstieg an allen Türen, Übergänge zwischen den Wagenteilen, allerdings auch auffällig wenige Türen für eine S-Bahn. Das Netz auf dem sie fahren hat allerdings auch eher Regionalbahn-Charakter, von daher kommt das schon hin, ganz ähnlich wie bei unseren x-Wagen.

Die Beschaffung und Inbetriebnahme der ersten Serie erfolgte ab 1964, in den 70ern kam eine zweite Serie (EM 475.02) hinzu. Einzelne Einheiten sind bis heute unterwegs, mit dem nächsten Fahrplanwechsel ist allerdings Schluss. Ihre angedachte Lebensdauer haben sie damit leicht übertroffen: Die lag bei 15 Jahren.

Land: Tschechien
Betrieb: České dráhy
Erstbesitzer: Československé státní dráhy
Hersteller: Vagonka Tatra Studénka, MEZ Vsetín
Typ: EM 475
Angeschafft: 1959 (Prototyp), 1964-1968, 1973-1974
Ausgemustert: ca. 2000--
Nummern:
EM 475.0001 - 475 0102, 0201-0222(?) (CSD)
451 001 - 102, 452 001 - 022 (CD)
Bildtyp/-art:
Schlüsselwörter:  
Datum: 12.11.2017 15:16
Hits: 908
Downloads: 0
Bewertung: 5.50 (2 Stimme(n))
Dateigröße: 156.6 KB
Hinzugefügt von: Darth Sauron
Kommentare
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7131
Ach ja
Die gibt's auch mit zwei Mittelwagen, die sind jetzt hier mal ausgelassen. #sizematters
12.11.2017 15:25 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 4550
Hui
Dagegen waren der DT2 und der DT3 mit 20-25 Jahren ja fast langlebig.
12.11.2017 16:56 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
Darth Sauron
Administrator

Registriert seit: 15.03.2012
Kommentare: 7131
Wobei
mir 20-25 jetzt sowieso nicht wirklich lang erscheint für nen Triebwagen. Was macht ihr in HH denn damit? Crash-Derby?

Apropo Crash, 451 001/002, der letzte dunkelblaue 451 (Zeile 4) war AFAIK zur musealen Erhaltung vorgesehen, bis er nen Monat vor Ausmusterung bei nem Unfall einen Steuerwagen verloren hatte. Jetzt fährt er mit nem blau-weißen Drittel. Keine Ahnung ob das jetzt umlackiert wird, oder der andere in Reparatur geht.
12.11.2017 18:22 OfflineDarth SauronTheArkerportian at yahoo.com
B100S_2120
Member

Registriert seit: 18.06.2009
Kommentare: 4550
Na ja
In den 60ern dachte man mal, dass man Ende der 80er/Anfang der 90er eine Baureihe beschaffen könnte, mit der man alle DT2 und DT3 schon wieder ersetzen könnte - die DT1, die am Ende bis 1991 überlebten, kamen in diesem Szenario schon gar nicht mehr vor. Die Hochbahn mochte es halt schon immer modern.

Kam ja dann mit dem DT4 auch, aber dass man das ursprüngliche Ziel nicht erreichen würde, war schon in den 80ern klar, und so entstanden zuerst der DT2E und dann der DT3E. Nicht umsonst wurde die Hälfte der DT3 zwischen 1995 und 2003 ausgemustert und verschrottet: Die waren einfach bereits am Ende ihrer Zeit.
12.11.2017 19:32 OfflineB100S_2120jan.scholtyssek at outlook.de
 Nächstes Bild:



VR Dm10